Rohmilch

Rohmilch kann mit pathogenen Mikroorganismen belastet sein. Die Belastung von Rohmilch ist abhängig von Fütterung und dem Gesundheitszustand des Tieres und der Hygiene.

Rohmilch kann mit pathogenen Mikroorganismen kontaminiert sein. Die Keimbelastung von Rohmilch ist unter anderem abhängig von Fütterung und dem Gesundheitszustand des Tieres, der Bakterienflora der Euterhaut, der Hygiene beim Melken und der Melktechnik. Dokumentiert sind Krankheitsausbrüche bei Menschen, die auf Rohmilchkonsum zurückgeführt werden. Als Standardverfahren zur Vermeidung von gesundheitlichen Risiken hat sich deshalb die Pasteurisierung durchgesetzt, während die Abgabe von Rohmilch und Rohmilchprodukten in vielen Ländern grundsätzlich verboten oder nur in eng gefassten Ausnahmen zulässig ist.

Sie sollten daher unbedingt auf Rohmilch bei Säuglingen und Kleinkindern verzichten. Gleiches gilt für Schwangere und stillende Mütter.

Oliver Lohse   •  13.Jun.2020

Weitere Beiträge


Heilende Nahrung
Milchkefir
Bio - geschützter Begriff?
Wir brauchen Zucker!
Wasserkefir
Bio wird uns nicht retten!
Rohmilch

Wussten Sie


Impressum »http://KefirFarm.de wird als reine Hobby-Seite betrieben und verfolgt keinerlei finanzielle oder politische Interessen.

Datenschutz und Cookies »Ihre Daten gehören Ihnen, daher nutzen wir keine Cookies und auch kein SEO-Tracking, um das Leserverhalten oder Ihre IP-Adresse und Standort zu speichern.

Der Milchkefir


Milchkefir verarbeitet die Lactose in der Milch und macht sie damit verträglich für Menschen mit einer Intollerenanz.

Bio wird uns nicht retten!


Bio wird die Welt nicht retten - Die Bevölkerung wächst ungebremst! Mehr als 800 Millionen Menschen hungern. Ernteerträge leiden unter Krankheiten, Schädlingen, Dürre oder Kälte. Die Vereinten Nationen erwarten 2050 etwa 9,7 Milliarden Menschen auf dem Globus.


© by O.Lohse   •   Impressum   •   home   •   "theme-grid-list"